CHRISTIAN METZ LE SIGNIFIANT IMAGINAIRE PDF

.

Author:Grojind Vora
Country:Iraq
Language:English (Spanish)
Genre:Relationship
Published (Last):16 June 2008
Pages:29
PDF File Size:12.58 Mb
ePub File Size:5.17 Mb
ISBN:644-4-31212-933-8
Downloads:89835
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Arashiramar



Psychoanalyse und Kino. Leider finden sich - vor allem im ersten und zweiten Teil des Buches - auch einige weniger geschickte Formulierungen. Metz hatte sich in der ersten Phase ca. In der zweiten Periode von ca. So geht es nicht erst in der zweiten, sondern schon in der ersten Periode neben dem Film selbst auch um dessen Rezipienten. Neben Baudry hat auch Kuntzel das Kino mit dem Traum analogisiert. Jahrhunderts oder mit der historischen Durchsetzung des narrativen Kinos.

Dabei stehen vor allem zwei Fragen im Vordergrund: 1. Warum gehen Menschen ins Kino? Neben der Bedienung der je individuellen Phantasmen verweist Metz hier auf die Spiegelidentifikation, auf die perzeptuelle Zentrierung, auf den Fetischismus und den Voyeurismus.

Die acht genannten Operationen sind demnach zwar begrifflich voneinander zu unterscheiden, werden aber empirisch oft zusammen in demselben filmischen Code oder demselben Segment eines filmischen Textes angetroffen. Zwar nimmt Metz schon in den ersten beiden Teilen die aus seiner ersten Periode bekannte Abgrenzung des Filmes von anderen Medien wieder auf, wobei es sich diesmal anstelle der Verbalsprache um das Theater handelt.

Warum gehen Frauen ins Kino und wie werden sie dort konstituiert? Der Akzent wurde also weniger auf die Vielfalt von Subjektpositionen als vielmehr auf die Spaltung zwischen dem gebarrtem Subjekt und dem Objekt klein a gelegt. Das Bild wurde nicht mehr als pervertierendes image, sondern als sublimierendes tableau gedeutet; Blick und Stimme erschienen nicht mehr als zentriert, sondern als Objekte klein a.

Die Kritik war auf drei Ebenen angesiedelt: Auf der methodischen Ebene griff man die psychoanalytische Filmtheorie wegen ihrer mangelnden empirischen Absicherung an.

Auf der historischen Ebene kreidete man Metz und den anderen ApparatustheoretikerInnen an, ein kulturell eng begrenztes Modell der Filmrezeption zur Essenz des kinematographischen Dispositivs schlechthin zu verabsolutieren.

Und heute? Im Mittelpunkt steht dagegen die Frage nach der Produktion konnotativer Bedeutung - und damit ein klassisch semiologisches Thema.

GORKAMORKA FORT PDF

Navigation

.

BALKANSKI SPIJUN LEKTIRA PDF

Metz Le Signifiant Imaginaire Article Comm 0588-8018 1975 Num 23-1-1347

.

DICTIONNAIRE INFERNAL DE COLLIN DE PLANCY PDF

Le signifiant imaginaire. Psychanalyse et cinéma

.

ASUHAN KEPERAWATAN SYOK KARDIOGENIK PDF

Similar authors to follow

.

Related Articles